Willkommen im Club!

Oktober 2015
Hanau, Freiheitsplatz Hanau
Realisierung

Hanau, Freiheitsplatz Hanau
August 2015
Berlin, Schul-und Leistungssportzentrum
Realisierung
mit mvm architekt + starke architektur

Berlin, Schul-und Leistungssportzentrum
Oktober 2015
Dortmund, DFB Fußballmuseum
Realisierung, 1. Preis
mit HPP Architekten, Düsseldorf

Dortmund, DFB Fußballmuseum
Das  neue Fußballmuseum in Dortmund ist zukünftig einer der Solitärbauten entlang des Königswalls, die jeweils eine besondere Außenraumgestaltung aufweisen. Es entsteht ein Wechsel aus grünen und steinernen Orten. Das Freiraumkonzept sieht vor, das Sportmuseum auf einen urbanen Platz zu stellen. Ein homogener Belag bildet einen steinernen Teppich für das Gebäude und hebt so das Museum in seiner Umgebung hervor.
Der Entwurf sieht vor, den Außenraum als eine hochwertige Platzfläche auszubilden. Der Platz öffnet sich sowohl zum Königswall und dem Hauptbahnhofeingang als auch zur ...
September 2014
Wohnbebauung Lindenpalais, Köln-Marienburg
Realisierung
mit kister scheithauer gross architekten u. stadtplaner GmbH, Köln

Köln-Marienburg, Wohnbebauung Lindenpalais
Mit dem ‚Lindenpalais‘ in Köln-Marienburg wurde auf dem Grundstück des ehemaligen Deutschen Städtetages von der CPG Projektentwicklungs GmbH & Co. KG ein hochwertiger Wohnungsbau realisiert. Kennzeichnend für das Freianlagenkonzept ‚Wohnen im Park‘ ist hierbei die Einbettung der Gebäude und der neu geschaffenen Wege- und Aufenthaltsflächen in die vorhandene Parklandschaft, die den Standort durch den dichten Baumbestand besonders prägt. Im Norden öffnet sich eine großzügige, von dichtem Baumbestand überstandene Platzfläche aus wassergebundener Wegedecke, die über eine Stufenanlage mit ...
September 2015
München, Neubau des Prinz-Eugen-Parkes
Verhandlungsverfahren, Zuschlag
mit terra.nova Landschaftsarchitekten, München

München, Neubau des Prinz-Eugen-Parkes
Der bestehende Charakter einer naturnahen, weitläufigen Wiesenlandschaft mit wertvollem Altbaumbestand wird zum Leitbild der übergeordneten Gestaltungsidee. Darin eingebettet folgen die wohnungsnahen Freiflächen dem Duktus der Wohncluster und ergänzen mit ihrer gartentypologischen Ausprägung das Nutzungsangebot der großzügigen Parklandschaft mit intensiv und kleinteilig nutzbaren Freibereichen.  Bei genauer Betrachtung der bestehenden Grünstrukturen des ehemaligen Kasernengeländes wird erkennbar, dass diese nach außen hin durch die umlaufenden Baum- und Strauchhecken sehr einheitlich und ...