Willkommen im Club!

August 2017
Berlin, Erweiterung, Sanierung und Umbau Schulstandort Wolfgang-Borchert-Schule
Nichtoffener Wettbewerb, 1. Preis
mit mvm+starke architekten PartG mbB, Köln

Berlin, Erweiterung, Sanierung und Umbau Schulstandort Wolfgang-Borchert-Schule
September 2017
Vaals (NL), Innenstadt Vaals
Realisierung, 1. Preis

Vaals (NL), Innenstadt Vaals
August 2017
Köln, Wohnbebauung Clouthquartier WA14
Realisierung
mit Lorber-Paul Architekten BDA, Köln

Köln, Wohnbebauung Clouthquarier WA14
Konzept Das Konzept untergliedert die Freianlagen in halböffentliche und private Bereiche. Die Zugänge ins Quartier führen von Nordosten und Süden auf die halböffentliche Quartiersmitte, die als zentraler Treffpunkt dient und von denen wiederum Zugänge in die Treppenhäuser der Gebäude führen. Die zentrale, individuell gestaltete Quartiersmitte gliedert sich einen Quartiersgarten und in einen großen Spielbereich. So bietet sie zum einen ruhige Aufenthaltsmöglichkeiten in einer hofartigen Situation fernab des Straßenraums und zum anderen viel Platz für Groß und Klein zum spielen und ...
Juli 2017
Umfeld des "Bastinsweiher", Stolberg
Realisierung, 1. Preis

Stolberg, Umfeld des "Bastinsweiher"
Mit dem Entwicklungskonzept für die Stolberger Innenstadt werden die einzelnen Teilräume der Talachse zu einem Ganzen zusammen geführt und über einen durchgehenden Gestaltungskanon für den öffentlichen Raum als Einheit ablesbar gemacht. Der Bastinsweiher stellt den einzigen, überwiegend grün geprägten Ruhebereich in der Stolberger Innenstadt dar. Auch die Frankentalwiese hat das Potential als grüner Freiraum stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. Zudem spielt  in diesem Stadtraum die Nähe zum ÖPNV Umschlagepunkt mit Anschluss an die Rathausstrasse und dem Mühlener ...
Juni 2017
Köln, Parkstadt Süd-Teilbereich Eifelwall
Nichtoffener Realisierungswettbewerb, 3. Preis

Köln, Parkstadt Süd-Teilbereich Eifelwall
Die Grundlage für das heutige Grünsystem der Stadt Köln mit seinen Hauptelementen - dem Inneren und Äußeren Grüngürtel sowie den verbindenden, radialen Grünzügen hat sich aus den ehemaligen Befestigungsanlagen der Stadt und deren Schleifung entwickelt. Die dauerhafte Freihaltung der Grüngürtel und planerische Umsetzung geht auf Konrad Adenauer und Fritz Schumacher zurück.Im Rahmen der gesamtstädtischen Grün- und Freiflächenkonzeption wurde schon 1978 die Fortführung des Inneren Grüngürtels bis an den Rhein im Süden als ausdrückliches Ziel formuliert. Diese Planungsidee wurde 2008 vom ...